wuselken

Deja Vu

Gerade habe ich einen Film geschaut.. er war ganz interessant und ziemlich verworren zu Beginn. Im grund ging es darum, dass eine Frau all das, was sie im Laufe des Filmes erlebt, schon mal gesehen hat. Als hätte sie es schon mal gelebt.
So etwas ist natürlich ziemlich filmreif, aber es schafft eine kleine Verbindung zu den bekannten Deja Vu- Erlebnissen.
Oder etwa nicht? Konnte dieses Phänomen mal aufgeklärt werden?
Zweifelhaft… gibt es Theorien? Bestimmt- immerhin versuchen die Menschen immer alles zu erklären. Und zwar wissenschaftlich.
Doch… was ist, wenn man dies aus einer anderen Perspektive betrachtet?
Was ist, wenn man von der Wissenschaft loslässt und ins Übernatürliche übergeht?
Was wird dann unter diesen Erlebnissen verstanden?
Soll das etwa bedeuten, wir haben schon mal gelebt? Manche werden bestimmt derartiges nennen. Denn viele glauben an eine Wiedergeburt…
Merkt unser Geist dann, dass er dieses schon im letzen Leben hatte?
Oder ist es eher so was wie eine andere Welt? Vielleicht eine andere Dimension, eine Parallel Dimension?
Doch ganz gleich, was es tatsächlich sein könnte… bedeutet dies etwa, dass wir dort genauso verfahren?
Dass unser paralleles oder unser letztes Leben genauso verlaufen ist?
Denn sonst hätten wir doch keine Erinnerungen…
Oder ist es wie in diesen Filmen, in denen die Hauptdarsteller jeden Morgen aufwachen und den Tag noch mal erleben, nur auf ein ganzes Leben übertragen worden?
Denn, wenn nicht, müsse es doch bedeuten, dass ich meine Freunde auch dort habe. Genau dieselben. Dass ich auch dort meine Familie habe, genau dieselbe.
Und dass meine Erlebnisse dort diesen gleichen.
Oder überschneiden sich nur bestimmte Momente?
Immerhin sollten wir sonst dauerhaft in einem Deja Vu Zustand verweilen, doch dies tun wir nicht. Es kommt immer ganz selten, aber es kommt.
Ein unendliches Rätsel.
Aber auch eines, das ich lieber seiner geheimnisvollen Art überlassen würde.
Denn wohin soll die Fantasie gehen, wenn alles nur noch wissenschaftlich bewiesen werden soll… Wo werden die Menschen dann in Zukunft landen? Wie werden sie sein?
… Lassen wir es lieber sein…
… Belassen wir es lieber bei der Unwissenheit…

22.1.08 21:12

Werbung


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Sven (22.1.08 23:43)
Ich persönlich würde mich auf wissentschaftliche Theorien stützen.Also beispielsweise diese Hypothese:
"Eine vertraut wirkende Situation enthält zum Beispiel einen bestimmten, bekannten Geruch. Dieses einzelne Element sorgt dann für ein Wiedererkennen, das auf die gesamte Situation übertragen wird." D.h. das Kurz- und Langzeitgedächtnis sind für einen Moment lang nicht aufeinander abgestimmt!
Für ein häufiges Auftreten von Deja-Vus würde ich Neurosen,Psychosen,organische Hirnerkrankungen oder Drogen verantwortlich machen.
Die spirituelle Seite würde ich unter den Tisch fallen lassen,da es mich unnötig verunsichern würde und meine Denkweise verkomplizieren würde,dadurch,dass es einfach nicht beweisbar ist.

Falls du es genau möchtest:
http://www.wissenschaft.de/wissenschaft/news/267611.html


Zuschauer / Website (30.3.08 01:29)
Ich weiss nicht warum es Deja-Vus gibt, aber ich finde sie jedesmal wieder faszinierend muss ich zugeben.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen