wuselken

Meine "Rede"an Mams Geb.

Liebe Mama
Wieder ist der Tag gekommen, an dem du vor 49Jahren auf diese Welt kamst.
Damals warst du noch ein kleines Ding, gerade aus dem Mutterleib entsprungen und nichtsahnend, was alles auf dich zukommen wird.
Und nun bist du schon um einiges größer und erfahrener.
Du hast gute, aber auch schlechte Zeiten gehabt, in denen du deine Erfahrungen gesammelt hast.
Und irgendwann hast du es geschafft 2Kinder auf die Welt zu bringen und deine Zeit zu opfern, damit aus ihnen anständige Menschen werden.
Nun ja, ohne eingebildet klingen zu wollen, denke ich, dass du diese Aufgabe mit Bravur erledigt hast!!
Du hast uns zu den Menschen gemacht, die wir heute sind.
Hast uns beigebracht zu reden, hast uns gezeigt was falsch und was richtig ist
Hast uns gelehrt was einen guten Menschen ausmacht und uns gezeigt, dass es wichtigere Dinge gibt als Materielle Sachen wie Geld.
Denn es hat bei uns nie an Geborgenheit, Wärme, Respekt und Liebe gefehlt.
Du stelltest deine Bedürfnisse beiseite, damit unsere so weit es möglich war erfüllt werden konnten.
Wir standen bei dir immer an erster Stelle.
Und auch wenn sich die Ansichten der Generationen spalten und du vieles nicht nachvollziehen kannst, so akzeptierst du unsere Meinungen.
Dies alles und viel mehr kann man nicht zurückzahlen.
So sehr wir uns bemühen würden deinen Taten gleich zu kommen, so könnten wir diese Messlatte nie erreichen.
Das einzige wodurch wir dir immer wieder unsere Dankbarkeit zeigen können sind unsere Worte und unsere Gästen.
Wir sind sehr dankbar für eine solche Mutter.
Tausende würden sich glücklich schätzen in unserer Haut zu stecken!
Und ich wäre überaus froh, wenn ich irgendwann mal eine annähernd so gute Mutter wäre wie du es zu uns warst und immer noch bist.
Natürlich gibt es mal Streitereien, Unstimmigkeiten oder andere Probleme, aber so was gehört nun mal dazu!!!
Wir danken dir für alles, dass du uns bis jetzt beschert hast und für alles, was du uns noch bescheren wirst.
Denn wir wissen, ganz gleich was geschehen könnte, immer wärst du für uns da.
Nur lass mich dir noch einen Rat geben:
Wir sind keine Kinder mehr, denen du deine ganze Zeit opfern musst.
Und auch Pa wird mal auf einiges verzichten können.
Gönne dir selbst etwas!!
Erfülle dir Wünsche, die du schon immer hattest!! Gönne dir etwas, worüber du dich freuen würdest!!
Denn du bist nicht nur eine Königin im Gewande der Hausfrau und eine Mutter.
Du bist auch eine Frau mit Träumen und Bedürfnissen!!
Und das Leben sollte auch dir nicht verwehrt bleiben!! Wir unterstützen dich bei all deinen Gedanken und Anregungen, Hauptsache, du tust auch dir mal was Gutes!!
Wir lieben und verehren dich!!! Deine Familie!!

Und als Schluss möchte ich ein Zitat von Immanuel Kant (1724 – 1804) erwähnen:
„Ich werde meine Mutter nie vergessen; denn sie pflanzte und nährte den ersten Keim des Guten in mir, sie öffnete mein Herz den Eindrücken der Natur; sie weckte und erweiterte meine Begriffe, und ihre Lehren haben einen immerwährenden Einfuß auf mein Leben gehabt.

6.10.07 20:06

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen